Generation Z – Christian Scholz

Auf das Bild klicken, um das Buch bei Amazon anzusehen.

Christian Scholz: Generation Z. Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt.

Beschäftigt man sich mit Generationen, stolpert man ständig über zwei Namen: Klaus Hurrelmann (Shell Studie) und Christian Scholz. Deswegen darf auch ein kurzer Einblick in das Buch des Zweitgenannten nicht fehlen, vor allem weil ich persönlich es als hervorragend bewerte. Müsste ich zwischen allen Werken zur Generation Z wählen, würde ich dieses nehmen.

Christian Scholz bringt in seinem gleichnamigen Werk unglaublich viel zusammen, was es über die Generation Z zu wissen gibt. Dabei gefallen mir drei Dinge ganz besonders: Erstens geht der Autor auf die Kritik ein, die der Begriff „Generation“ bzw. die Zuordnung von vielen Menschen zu einer Generation mit sich bringt („Horoskopcharakter“?). Das ist meines Erachtens ein unerlässlicher Einstieg in die Thematik. Zweitens mag ich den Schreibstil des Autors. Er ist wissenschaftlich abwägend und diskutierend, auch sind die Textstellen regelmäßig mit Quellen hinterlegt. Er verzichtet auf inhaltsleere oder schwerverständliche Aussagen und kann Komplexes einfach ausdrücken (meines Erachtens die wahre Kunst der Wissenschaft, die einen guten Wissenschaftler auszeichnet). Dabei drückt er viele Dinge lebendig und humorvoll aus. Solche Bücher lese ich am liebsten, viel Informationen, knackig und witzig präsentiert. Drittens: Für alle Lesefaule bietet der Autor mit seinen Kästchen zur den „Lebenswelten“ praktische Zusammenfassungen inklusiven Hinweisen zu Schlussfolgerungen, die man für den praktischen Umgang mit der Generation, sei es als Eltern, Arbeitgeber oder einfach nur Mitbürger ziehen kann.

Darüber hinaus stellt Christian Scholz auf seiner Homepage (https://die-generation-z.de/) noch mehr Informationen zur Generation Z bereit. Auch wenn die Seite nicht gerade ein Augenschmaus ist, sie ist eine Wissensfundgrube. Im dortigen Blog werden verschiedene Perspektiven oder Themen mit Bezug zur Generation Z ergänzt und erläutert (einziger Wermutstropfen: seit Juli 2018 keine Updates; Stand: 15.05.2020). Die Seite „Artikel & Interviews“ ergänzt diesen Fundus, der durch eine Art Forum („Fragen und Antworten“) abgerundet wird. Dort findet man schon viele beantwortete Fragen, kann aber auch selbst eine stellen.

Gesamtbewertung: 5 von 5 Sternen. Auch wenn es viel zu lesen ist, man kann tief in die Lebenswelt der jungen Generation eintauchen und lernen, sie zu verstehen. Ich persönlich finde das Werk auch angenehmer zu lesen als die Shell Studie, denn das Buch von Christian Scholz hat für mich nicht nur einen hohen Informations-, sondern auch Unterhaltungswert. Ebenfalls hervorragend sind die Ergänzungen auf seiner Homepage.

Aktuell empfehle ich noch zwei weitere Bücher zur Generation Z, beide tragen auch den gleichnamigen (Haupt-)Titel. Wer sich darüber informieren möchte: Hier geht es zu meinem kurzen Artikel zu „Generation Z für Personaler und Führungskräfte“ von Rüdiger Maas und hier geht es zu „Jugend 2019 – 18. Shell Jugendstudie“ vom anderen Papst (neben Christian Scholz) der Generationenforschung, Klaus Hurrelmann.

Hier gibt es noch mehr noch zur Generation Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.